Erfolgreiche frauen partnersuche




Männer sehnen sich nach dem Weiblichen

Jahrhundert zu sein scheinen bzw.

lagibjodhblacrec.tk

Partnersuche für Erfolgsfrauen: Karrierefrau sucht Mann

Was die Männer angeht, so habe ich darüber einen Artikel und ein Video veröffentlich, das Du hier findest: Du bist zu nett — oder doch nicht? Warum nette Männer keine Frauen kriegen. Und Männer wollen genau das auch von einer Frau.

Was Karriere-Frauen falsch machen

Ja, vielleicht manch einer in einer anderen Reihenfolge — na und? Sie zeigen zu wenig eigenen Standpunkt und sind immer auf Zustimmung aus und das macht sie unsexy. Eine Frau, die Empfänglichkeit und Hingabe zeigen kann…. Weil sie nicht das finden, was sie suchen. Dabei geht es nicht um Abhängigkeit oder Unabhängigkeit. So wie wir selbstbewusste Frauen sich danach sehnen, dass ein Mann uns etwas anderes gibt, als ihre Freundinnen ihnen geben, sehnt ein Mann sich danach, dass eine Frau ihm etwas anderes gibt, als seine Kumpels und seine Arbeitskollegen ihm geben.

Ein Mann sehnt sich nicht nach Konkurrenz und Vergleich oder danach, sich ständig seiner Partnerin beweisen zu müssen und auch nicht danach, das verkümmerte Selbstwert-Bewusstsein seiner Partnerin in Sachen Liebenswert-sein aufbessern zu müssen. Kein Mann erträumt sich eine Partnerin, bei der er ständig Angst haben muss, etwas falsch zu machen, weil sie alles besser kann, besser weiss und in allem besser ist und es auch noch raushängen lässt.

Ein Spiel, in dem beide nur verlieren können. Und genau wie wir Frauen gewisse Dinge sagen, aber eigentlich etwas anderes wollen — und es gar nicht merken…. Wie soll ein Mann gleichzeitig ehrlich sein, ohne dabei unsere Gefühle zu verletzen? Die meisten Männer vor allem die, die Du haben willst lieben! Das sind nur drei von vielen Gründen, die bei jedem intelligenten, selbstbewussten Mann für eine selbstbewusste, intelligente Frau sprechen.

Wie soll ein Mann darauf kommen, dass eine Frau denkt: Oh, bitte!!!! Männer wünschen sich — fragt man sie ganz allgemein — natürlich auch das, was sich nicht vereinbaren lässt: Die junge, attraktive Frau, die nur ihn will, nie ihre Tage hat und dabei auch noch kochen kann.

Genau so, wie wir Frauen uns — fragt man uns ganz allgemein — das wünschen, was sich nicht vereinbaren lässt: Den erfolgreichen und dabei aber nicht zu materialistisch orientierten Mann, der ehrlich ist und dabei Rücksicht auf unsere Gefühle nimmt siehe oben! Doch am Ende geht es nicht darum, wie der andere ist — sondern wie man selbst sein möchte.

Wir möchten uns gut fühlen, wertgeschätzt werden — aber auch nicht das Gefühl haben, beliebig zu sein: Der andere soll schon wirklich mich meinen… Wir möchten glücklich sein, aber auch sagen dürfen, wenn uns etwas nicht passt. Wir möchten respektiert werden. Wir möchten vor allem aber ein Gefühl haben, dass wir beim anderen ein Zuhause haben: Einen sicheren, warmen, schönen Ort der Geborgenheit. Denn genau das ist es, was eine Partnerschaft letztlich von einer Affaire unterscheiden wird: Selbst wenn Männer wieder nachziehen sollten, bleibt die Bildungslücke in manchen Alterskohorten zunächst bestehen.

Im Grunde gibt es drei mögliche Folgen dieser demografischen Falle. Variante eins: Viele gebildete, erfolgreiche Frauen bleiben allein.


  • Not am Mann?
  • Ansprüche an den Mann?
  • Status message?
  • Beziehungsbremse Autarkie?.
  • Warum sich moderne Single-Frauen bei der Partnersuche oft so schwertun;

Weil sie niemanden finden. Aber auch, weil sie nicht glauben, zwingend jemanden finden zu müssen.

Stark, erfolgreich und Single

Man muss das gar nicht grundsätzlich verteufeln. Kinderlose Singlefrauen mögen schlecht für die Zukunft der Pensionen sein, aber nicht unbedingt für die kinderlosen Singlefrauen selbst. Psychologen verweisen darauf, dass enge Freundschaften gut ins Alter tragen und Singles durchschnittlich zumindest deutlich glücklicher seien als Menschen in schlechten Ehen.

Und trotzdem schwingt immer noch ein wenig das Stigma mit, "keinen abbekommen" zu haben. Das Singledasein als persönliches Scheitern der Frau zu betrachten, ist nicht nur sinnlos, sondern auch sexistisch und unfair. Das Gegenstück spielt dabei nämlich durchaus auch eine Rolle: Wir denken Beziehungen völlig neu, lautet Variante zwei: Das Wort mag mancherorts negativ besetzt sein, meint aber hier vor allem "an der Wurzel ansetzend". Feministinnen wie die Britin Laurie Penny fordern seit Langem, die romantische, heterosexuelle Zweierbeziehung als erstrebenswertes Ideal abzulösen.

Anstelle einer Normbeziehung solle Leben und Kinderkriegen in verschiedensten Konstellationen von Polyamorie bis bewusste Alleinerziehung möglich sein. Unter diese Variante würde zum Beispiel auch jenes Szenario fallen, in dem sich die Neurochirurgin auf ihre Karriere konzentriert und ihre sexuellen Bedürfnisse gesellschaftlich akzeptiert mit dem jüngeren Maler stillt.

Partnersuche mit Single-Frauen

Kann sein, dass dieses Modell im Verborgenen eh schon häufiger existiert, wir wissen es einfach nicht. Überhaupt sind all diese Annahmen auf Mann-Frau-Beziehungen gerichtet, was aber auch daran liegt, dass es zu wenig vergleichende Forschung gibt. Zur Frage, ob Schwule und Lesben ähnliche Probleme mit einem Statusunterschied haben, gibt es zahlreiche Anekdoten, aber wenig belastbare Erkenntnisse. Variante drei wären dann zum Beispiel Sonja und Manfred. Sie sind Ende 20 und führen eine glückliche Beziehung mit zwei Kindern.

Sonja ist erfolgreiche Juristin, Manfred ist Schlosser. Für ihre Familien und Freunde schon. Keinesfalls böse, aber anfangs habe schon eine gewisse Überraschung und Grundskepsis geherrscht. Das ist übrigens ein häufiges Muster; offenbar motiviert der Bildungsvorsprung der Frau den Mann dann doch. Der englischsprachige Raum kennt für diese Paarkonstellation mit "Downdating" ein eher uncharmantes Wort. Die Psychologin hält es aber für möglich, dass die Ablehnung gegen dieses Modell in Zukunft weniger rigide wird. Das dauert natürlich. Wenn wir über hohe weibliche Erwartungen an den zukünftigen Partner reden, schwingt da manchmal ein "Mädchen, komm doch mal von deinem hohen Ross runter!

FOCUS Online Partnersuche

In diesen Vorstellungen spiegeln sich gesellschaftliche Erwartungen an die Frau. Diese müssen sich zumindest parallel ändern. Anthropologe Karl Grammer ist da eher skeptisch: Attraktivitätsforschung werde seit etwa 30 Jahren systematisch betrieben. In dieser Zeit habe man keine entscheidenden Veränderungen in den Priorisierungen zur Partnerwahl feststellen können. Wer sich durch diese teilweise eher schlechten Nachrichten gekämpft und bis hier durchgehalten hat, für den gibt es am Ende aber auch noch eine versöhnliche Nachricht.

In allen Studien, überall auf der Welt, ist persönliche Sympathie der wichtigste der Faktoren, nach denen ein potenzieller Partner bewertet wird. Jenseits aller Statistik gibt es also Hoffnung für jede und jeden. Jetzt könnten dann auch die Romantiker wieder einsteigen. Gleich kann doch nur sein wer sich auch gleich verhält!! Und wäre es nicht schön wenn die Männer die nächsten Jahrtausende sich finanziell an den Frauen 'bedienen' könnten!

Davon profitieren auch Nichtsportler. Die Frankfurter Party zeigt exemplarisch eine gesellschaftliche Realität: Ein erfolgreicher Mann muss sich nicht anstrengen, um eine Frau zu finden; er ist nur dann Single, wenn er es möchte. Gutverdienerinnen dagegen haben neben männlichen Hartz-IV-Empfängern die schlechtesten Chancen auf dem Heiratsmarkt, sie müssen lange suchen und bleiben auch dann allein, wenn sie es nicht wollen.

Bei Frauen dagegen wirke sich Karriere mitunter regelrecht beziehungszerstörend aus: Überraschenderweise sind selbst Topmanagerinnen keineswegs frei von Schrank-Narzissmus; so, als wäre eine ihrer Gehirnhälften noch auf längst vergangene Zeiten progammiert, favorisieren die meisten von ihnen den finanziell hochpotenten Ernährertypen, zu dem sie aufschauen können — und scheitern oft bei ihrer gezielten Manager-Pickerei.


  • Das Dating-Dilemma erfolgreicher Frauen • xogohyqasequ.tk.
  • Bildrechte auf dieser Seite.
  • single party im saarland?
  • saarland singles kostenlos.
  • singletrail seeland.
  • Mögen Männer keine erfolgreichen, selbstbewussten Frauen? - Nina Deissler;
  • Je erfolgreicher die Frau ist, desto schwieriger findet sie einen Mann auf Augenhöhe;

Denn diese raren männlichen Exemplare, so haben Forscher der Universität Edinburgh herausgefunden, ziehen fast ausnahmslos die junge, hübsche, kleine Angepasste der Karrierefrau vor, am genehmsten ist ihnen aber noch immer das Über-Muttchen, das die Topmanager-Gene zahlreich vervielfältigt und ansonsten komplett mit seinen Bedürfnissen verschmilzt. Der Mann, ein neiderfüllter Hammel, der keine Partnerin auf Augenhöhe erträgt, die Frau eine Schein-Emanzipierte, die aufgeklärt daherredet, aber eigentlich nur den Versorger sucht — offenbar leben Frauen und viele Männer heute in einer Transitsituation, mit dem Kopf in der Moderne und mit dem Unterbewusstsein noch in der Welt der festen Rollenverteilung.

Die beiden großen Missverständnisse

Schon heute, sagt Woinoff, gäbe es wesentlich mehr Männer, die sich mit einer besser verdienenden Frau zusammentun würden, als Frauen, die einen statusunterlegenen Mann an ihrer Seite akzeptierten. Mutige, risikofreudige Exotinnen Dabei sind erfolgreiche Frauen eigentlich mutige, risikofreudige Exotinnen , die im Job starre Rollenmuster ablehnen — da liegt es doch nahe, dass sie auch mutige, risikofreudige, exotische Beziehungen führen. Der passt ohnehin nicht zur Businessfrau, denn einen Ernährer braucht sie längst nicht mehr.

Und deshalb sollte sie sich nicht nur Richtung Topmanager orientieren, sondern ihren Horizont öffnen und unkonventionellen, charakterstarken, geistig flexiblen Männern eine Chance geben.

erfolgreiche frauen partnersuche Erfolgreiche frauen partnersuche
erfolgreiche frauen partnersuche Erfolgreiche frauen partnersuche
erfolgreiche frauen partnersuche Erfolgreiche frauen partnersuche
erfolgreiche frauen partnersuche Erfolgreiche frauen partnersuche
erfolgreiche frauen partnersuche Erfolgreiche frauen partnersuche

Related erfolgreiche frauen partnersuche



Copyright 2019 - All Right Reserved